zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ASVÖ.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. SC Amras - Fit für die Zukunft!.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

. zurück

SC Amras - Fit für die Zukunft!

Der  SC Amras  zählt mit seinen rund 400 Mitgliedern und seinem Engagement im Kinder- und Jugendsport zu DEN Schiclubs in Innsbruck. Die Mitarbeit bei zahlreichen Schirennen und namhaften Freeride-Events ist für den Verein selbstverständlich, 

ebenso die Beteiligung bei sämtlichen Traditionsveranstaltungen im Stadtteil Amras. Da Ende des Jahres 2016 einige Vorstandsmitglieder aus den unterschiedlichsten Gründen ihr Amt niederlegten, waren auf einem Schlag mehrere Positionen unbesetzt. Da man sich dadurch etwas um die Zukunft des Vereins sorgte, nahmen die übrigen Ausschussmitglieder dies zum Anlass, sich für das Projekt „Richtig Fit für ASVÖ Vereine“ zu bewerben.                                                                                                                                                       

Der Allgemeine Sportverband möchte mit dieser neuen Initiative seine Mitgliedsvereine bei einer Neuorientierung und Professionalisierung unterstützen  und begleitet diese individuell mit drei Vereinscoachings. Basis der Weiterentwicklung bildet eine Stärken-Schwächen-Analyse, welche anhand einer Mitgliederbefragung und eines Leitfadeninterviews erstellt wird.

Im Projekt-Team befanden sich nicht nur Vorstandsmitglieder sondern  auch jugendliche Mitglieder  – was sich im Projektverlauf als sehr bereichernd zeigte, da manche Dinge auch aus einem anderen Blickwinkel betrachtet werden konnten.  

Im ersten Workshop im Mai wurden dem Verein von der Projekt-Betreuerin des ASVÖ Tirol die Ergebnisse aus der im Vorfeld durchgeführten Mitgliederbefragung und einer Vereinsanalyse präsentiert. Daraus ließen sich auch die Stärken und die Schwächen des Vereins herausfiltern. Aufbauend auf diesen Erkenntnissen legte die Projektgruppe Arbeitsbereiche fest bei denen die Dringlichkeit bestand sich weiterzuentwickeln. Es kristallisierte sich heraus, dass nicht alleine das „Ehrenamt“ die große Herausforderung ist, sondern noch wichtiger das Thema der  „Öffentlichkeitsarbeit“, vor allem wie sich der Verein nach außen präsentiert, erscheint. Ebenso ist es ein großes Anliegen auf die Bedürfnisse der Jugendlichen im Verein einzugehen. Auch dieses Thema sollte im Projektverlauf bearbeitet werden.

Im Zweiten Workshop definierte die Projektgruppe zu diesen beiden Arbeitsbereichen ihre Ziele. Anschließend wurde ein Maßnahmenplan zur Erreichung dieser Ziele erstellt.

Die Homepage des Vereins wurde überarbeitet und ein ansprechender Facebook-Accout eingerichtet. Man achtet zukünftig in der Kommunikation sehr darauf den Verein mit seiner Sparte „Sportlicher Skilauf“ als Einheit zu präsentieren. Da der „Sportliche Skilauf“ sehr eigenständig organisiert ist, besteht hier die Gefahr´, in diesem Bereich nicht als „SC-Amras“ wahrgenommen zu werden. Dies war eine der Erkenntnisse aus der gemeinsamen Workshop-Arbeit.

Für die bessere Außendarstellung hat der Verein intensiv an einem Leitbild gearbeitet. Mit dem Ergebnis ist man sehr zufrieden und es soll in Kürze allen Mitgliedern zugänglich gemacht werden.

Um die Bedürfnisse der Jugendlichen im Verein zu erfassen, hat die Gruppe vorgeschlagen einen „Jugendtreff“ zu organisieren und in diesem, vom Vorstand ausgearbeitet Fragen, zu diskutieren.

Die Erkenntnisse daraus werden sehr ernst genommen und man möchte den Jugendlichen den Freiraum und die Möglichkeit der Partizipation im Verein einräumen. Dies könnte vielleicht in Form einer kleinen Veranstaltung, organisiert durch die Jugendlichen, ermöglicht werden. In dieser Sache wurde eine junge Workshop-Teilnehmerin betraut.

Viele kleine Ideen und Anregungen, entstanden aus den Diskussionen und Inputs in den Workshops, haben etwas „frischen Wind“ und neue Motivation in den Verein gebracht.

Am Ende des Projekts war man froh den Schritt gewagt und sich der Herausforderung gestellt zu haben.

 

Finanziert aus Bundes-Sportfördermittel!


SC Amras - Fit für die Zukunft!
10.01.2018 13:52

zurück