zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ASVÖ.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Turnen und Rhythmische Gymnastik auf hohem Niveau.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Lehrgänge

mehr Termine

Logo_LAGP

rf-zukunft-spule

Logo_Ernstfall_RGB

   Logo_kinderleicht_RGB


Logo_Familiensporttag_ASVO¦ê_ohne_RGB


Bild_mitRespekt

  TennisFun-Logo-neu_2016

RNL-Logo-neuerClaim

 

 Logo-FairnessFun-CMYK

Logo

zurück

Turnen und Rhythmische Gymnastik auf hohem Niveau

Beim Hans Peter Demetz Memorial gab sich der Nachwuchs der besten Turnnationen Europas ein Stelldichein.

Die Nachfolgeveranstaltung des Attila Pinter-ASVÖ Jugend Cup Kunstturnen und Rhythmische Gymnastik (seit 21 Jahren fest im Veranstaltungskalender des LFT etabliert) wurde heuer in Memoriam des verdienten ASVÖ-Funktionärs Hans Peter Demetz durchgeführt. Der im Vorjahr verstorbene Sportler, Trainer, Vorzeigefunktionär und Organisator war in seiner aktiven Zeit fünffacher Staatsmeister und WM-Teilnehmer und ein weit über die Grenzen Österreichs hinaus geschätzter Kommunikator des Turnsports.

Neues Veranstaltungsformat

Im Gedenken an die Leistungen des Verstorbenen hat sich der Landesfachverband für Turnen als Veranstalter in Kooperation mit dem ASVÖ Tirol für die erste Auflage des Hans Peter Demetz- Memorials auf ein neues Format geeinigt: „Das Besondere an diesem Wettkampf ist, dass das Publikum die eng miteinander verbunden Sportarten Kunstturnen und Rhythmische Gymnastik parallel nebeneinander erleben können“, so Robert Mader, Präsident des Tiroler Landesfachverbandes für Turnen. „Dabei bietet sich unseren ZuschauerInnen die einmalige Gelegenheit, die besten Nachwuchstalente aus Großbritannien, Italien, Kroatien, Schweiz, Slowakei, Slowenien und natürlich Österreich in Aktion zu sehen“, ergänzt Petra Gabrielli, Organisatorin und ASVÖ Tirol Präsidiumsmitglied.

Bunte Nachwuchsleistungsschau

Während die Turnerinnen ihre Übungen am Sprungtisch, Schwebebalken, Boden und Stufenbarren absolvierten, traten die Turner an den sechs olympischen Geräten Boden, Pferd, Ringe, Sprungtisch, Barren und Reck an. Die Gymnastinnen schließlich präsentierten sich dem Publikum mit den Handgeräten Seil, Reifen, Ball, Keulen und Band. Gewürdigt wurden die tollen Leistungen der Nachwuchssportler bei der abschließenden Siegerehrung, welche von den zahlreich anwesenden Funktionären des ASVÖ durchgeführt wurden. In den Ansprachen von ASVÖ Tirol Präsident Hubert Piegger und Sportstadträtin Elisabeth Mayr wurden noch einmal die sportlichen und menschlichen Verdienste von Hanspeter Demetz hervorgehoben.

Heimische Erfolge

Am Ende der Veranstaltung konnte sich ASVÖ-Tirol Präsident Hubert Piegger besonders über das Mannschaftsgold des ASVÖ-Teams freuen, aber auch die Einzelleistungen des Tiroler Turnnachwuchses mit Siegen von Rasul Astamov und Ashkab Matiev (Mehrkampf), zwei zweiten Platz für Berta Schwaninger (Turnen) und Sophia Gwiggner (Gymnastik) und dritten Plätzen von Miguel Böwing (Turnen) und Sophia Cirabisi (RG) waren ein klares Ausrufezeichen des heimischen Turn- und Gymnastiksports.

 


Turnen und Rhythmische Gymnastik auf hohem Niveau
27.03.2019 09:06

zurück