zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ASVÖ.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Sportliche Karriere und nebenbei noch Studieren?.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

. zurück

Sportliche Karriere und nebenbei noch Studieren?

Das ist möglich! Mit dem innovativen MBA-Fernstudium von Fokus-Zukunft. Es ermöglicht ein zeit- und ortsunabhängiges Studieren, das dich begleitet, wenn du viel unterwegs bist.

Die Situation ist vor allem für Athletinnen und Athleten oft nicht einfach: Man will neben seiner sportlichen Verpflichtungen und Leidenschaft eine hochschulische Weiterbildung absolvieren, aber immer wieder stehen die Anwesenheitspflichten bei Vorlesungen oder die nur begrenzt vorhandenen Klausurtermine dem Vorhaben entgegen.

Für Vielbeschäftigte braucht es gänzlich neue und innovative Bildungsformate, um tatsächlich zeit- und ortsunabhängig zu studieren. Und es braucht auch viel Verständnis für studienfreie Wochen, wenn gerade der Beruf alles fordert.

Die Präsenzphasen sind auf nur zwölf Tage reduziert, geprüft wird das gesamte Jahr über. Zwei live Online-Vorlesungen pro Woche halten die Motivation der Teilnehmer mit viel Spaß und zukunftsrelevanter Kompetenzvermittlung hoch. Die Online-Vorlesungen werden zudem aufgezeichnet und stehen uneingeschränkt im modernen Online-Campus zur Verfügung.

Dieses besondere Studienorganisationsbedürfnis hat das MBA-Fernstudium der FH Burgenland (AIM) aufgegriffen und ein funktionierendes Fernstudien-Format mit Erfolgsgarantie entwickelt. Es reist mit, wie man an den ASVÖ-Sportlerinnen und Sportlern Alexander Schmirl (Olympia Schütze), Andi Vojta (Leichtathlet), Bernadette Graf (Judokerin), Magdalena Krssakova (Judokerin), Viktoria Wolffhardt (Kanutin), Eva-Maria Schimak (ehem. Seglerin), Tanja Frank (Seglerin), Lorena Abicht (Seglerin), Andi Prommegger (Snowboarder), Johannes Pacher (Judoker) beobachten kann.

Die Studieninhalte drehen sich um digitale Geschäftsmodelle, Unternehmensgründung, Bilanzen lesen, Kostenrechnung entwickeln, Online-Marketing, Storytelling, Vertragsrecht, Unternehmensrecht und vielem mehr. „Ich bin so erleichtert, es ist das einzige Studium, das neben meinen ständigen Auslandsaufenthalten möglich ist!“ meint die ASVÖ-Athletin und Ruderweltmeisterin Magdalena Lobnig.

Das Studium ist übrigens nicht nur für Sportler/innen sondern für alle zugänglich. Zugangsvoraussetzungen sind Matura,  Berufsreifeprüfung, Studienberechtigungsprüfung plus mindestens fünf Jahre Berufserfahrung,  oder ein abgeschlossenes Bachelorstudium. Nächster Studienstart ist im September 2018. Studienplätze sind noch vorhanden.

Alle weiteren Infos und Details findest du hier: http://www.fokus-zukunft.at/


Sportliche Karriere und nebenbei noch Studieren?
10.08.2018 08:58

zurück